PRP-Therapie bei Akne & Akne-Narben

Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel Bild

 

Akne ist eine entzündliche Hautkrankheit und kann in jeder Altersgruppe beiderlei Geschlechts auftreten. Die Betroffenen leiden unter der akuten Akne, jedoch auch noch oft danach, wenn die Akne ihre Spuren in Form von unschönen Narben hinterlassen hat. 
Merkmale der Akne sind: Mitesser, Pickel, unreine Haut, entzündliche Papeln, Pusteln bis hin zu Knoten und Fisteln.

Akne-Narben sind meist eingesunkene (atrophe) Narben. Durch lokale Zerstörung im Bindegewebe bilden sich kleine Grübchen, welche das typische Akne-Hautbild prägen. Die hinterlassenen Narben werden von vielen Patienten als störend und unästhetisch bezeichnet.

Unsere Empfehlung zur Behandlung von Akne und Akne-Narben ist hier die PRP-Therapie (weitere Informationen finden Sie unter PRP-Vampirlifting).

PRP steht für „Plateled-Rich Plamsa“ und ist eine neue Form der Hautbehandlung. PRP nimmt das Eigenblut als Grundlage, das nach entsprechender Aufbereitung in die Haut injiziert bzw. mit einem medizinischen Microneedling-Pen dort eingearbeitet wird, wo eine Verbesserung der Hautstruktur gewünscht wird.
Da es sich hier um einen körpereigenen Wirkstoff handelt, der mit seinen Wachstumsfaktoren die Wirkung entfaltet, ist diese Therapie schonend, gut verträglich und äußerst wirkungsvoll. Die PRP-Behandlung sorgt dafür, dass sich die Haut regeneriert, neue Gefäße gebildet werden und die Stärke der Haut zunimmt. Die Bildung von Kollagen und Elastin und die Produktion von Hyaluronsäure werden angeregt.
PRP zur Aknebehandlung ist eine optimale Maßnahme, das Hautbild effektiv zu verbessern.

 

 

 


Sprechzeiten

  • Termine nur nach Vereinbarung

  • Montag – Freitag:
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    14:00 Uhr - 19:00 Uhr

  • Falls Sie uns einmal nicht telefonisch erreichen sollten, können Sie Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte nennen Sie uns Name, Anliegen und Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontakt