Mykotherapie - Heilpilze

Mykotherapie Bild

 

Grundgedanke:

Das Heilen mit Pilzen - die Mykotherapie - ist eines der ältesten und bewährtesten natürlichen Heilverfahren. Ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Hier haben sich Heilpilze bereits seit vielen Jahrhunderten sowohl vorbeugend, als auch in der Behandlung vieler Krankheiten bewährt. Menschen können ganzheitlich geheilt und die Ursachen der Krankheiten beseitigt werden. Die Wirkung der Heilpilze ist zudem durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt.

Heilpilze sind höher entwickelte Pilze, die unter Bio-Bedingungen und fast ausschließlich zu Therapiezwecken angebaut und gezüchtet werden. Sie sind reich an wertvollen Vitalstoffen, darunter Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren. Sie helfen gesund und vital zu bleiben, stärken und unterstützen das Immunsystem, entgiften und modulieren sanft die Psyche um Überlastungen, Stress und Probleme besser verarbeiten zu können. Darüber hinaus hat jeder Heilpilz noch eine Art „Spezialgebiet“, einen Organtrakt, den er intensiv aufbaut.

Der bekannteste Heilpilz ist der Reishi, dessen Name übersetzt “Pilz der Unsterblichkeit” bedeutet. Er gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin als eines der wirksamsten und vielfältigsten Mittel zur Stärkung des Menschen überhaupt. Wissenschaftlichen Studien stellten z. B. eine Senkung zu hoher Blutdruckwerte fest. Auch erhöhte Blutfette konnten durch diesen Medizinalpilz gesenkt werden. Der Reishi verbessert die Sauerstoffaufnahme im Blut, sodass auch arteriosklerotisch veränderte Gefäße oder ein beispielsweise durch einen Infarkt vorgeschädigter Herzmuskel wieder besser durchblutet werden können. Außerdem wirkt der Pilz auch als Radikalfänger, ist also in der Lage, oxidativen Stress zu vermindern. Damit ist der Reishi auch ein ideales Nahrungsergänzungsmittel, um im Bereich von Anti-Aging-Medizin eingesetzt zu werden.

Durchführung:

Entsprechend des Krankheitsbildes werden spezielle Heilpilze zur Einnahme empfohlen.

 

Anwendungsbeispiele für den individuell für Sie ausgewählten Pilz:
  • Allergien
  • Arteriosklerose
  • Arthritis
  • Asthma bronchiale
  • Arthrose
  • Bluthochdruck
  • Bronchitis
  • Cholesterin
  • Depressionen
  • Diabetes mellitus
  • Durchblutungsstörungen
  • Entgiftungs- und Entschlackungstherapien
  • Erkältungskrankheiten
  • Erschöpfungszustände
  • Fibromyalgie
  • Gewichtsreduktion
  • Gicht

 

  • Grippale Infekte
  • Hauterkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Krebstherapie (begleitend)
  • Lebererkrankungen
  • Magen-/Darmerkrankungen
  • Prostata
  • Rheuma
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Steigerung der Fitness und Ausdauer
  • Stress
  • Schlaflosigkeit
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • u. v. m.

 

 


Sprechzeiten

  • Termine nur nach Vereinbarung

  • Montag – Freitag:
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    14:00 Uhr - 19:00 Uhr

  • Falls Sie uns einmal nicht telefonisch erreichen sollten, können Sie Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte nennen Sie uns Name, Anliegen und Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontakt