Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß  Bild

 

Grundgedanke:

Diese effektive Behandlungsmethode besteht zum einen aus der sanften Wirbelsäulentherapie nach Dorn, zum anderen aus der energetischen Wirbelsäulenmassage nach Breuß. Sie ist eine überragende Möglichkeit der Selbstheilung und Selbsthilfe bei vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

 

Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Durch einseitige Belastungen oder unnatürliche Körperhaltungen kann es zu Verschiebungen in den Gelenken und in der Wirbelsäule kommen. Diese Fehlstellungen führen oft zu chronischen Schmerzen, da die zwischen den Wirbeln verlaufenden Nerven eingeklemmt werden können.

Im Unterschied zu anderen Verfahren, bei denen Wirbel und Gelenke vor allem ruckhaft eingerenkt werden, können bei der Dornmethode Blockaden sanft gelöst werden. Dadurch wird auch verhindert, dass Bänder und Sehnen überdehnt werden.

Außerdem können Beckenschiefstände und daraus resultierende Beinlängendifferenzen - das sind messbare Längenunterschiede der beiden Beine - ausgeglichen werden. Eine dauerhafte Begradigung der Wirbelsäule (und damit das Lösen von Schmerzen) kann nur dann erreicht werden, wenn der Beckenstand korrekt ist.

 

Durchführung:

Zunächst wird eine evtl. vorhandene Beinlängendifferenz bestimmt und ggf. sanft in die Korrektur bewegt. Danach werden alle verschobenen Wirbel ertastet und mit gezieltem Druck wieder in die richtige Position gebracht.

Energetische Wirbelsäulenmassage nach Breuß

Die Breuß-Massage ergänzt in sinnvoller Weise die Arbeit nach Dorn. Es handelt sich um eine besondere Massagetechnik, die die Wirbelsäule sanft streckt und dadurch die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben eingeleitet wird. Dem dabei verwendeten Johanniskraut-Öl wird ein positiver Effekt auf die Nerven und Bandscheiben zugesprochen. Es können sich nicht nur körperliche, sondern auch seelische Blockaden lösen.

Die Breuss-Massage ist eine für sich selbstständig stehende Methode und kann auch einzeln gebucht werden.

 

Durchführung:

Sie können sich entspannen, während die gesamte Wirbelsäule vom Kreuzbein bis zu den Halswirbeln mit unterschiedlichen Grifftechniken behandelt wird.

Anwendungsbeispiele:
  • Arthrosen
  • Beckenschiefstand
  • Funktionelle Störungen innerer Organe und Organsysteme
  • Gefühl von Energiemangel
  • Muskulärer Schiefhals
  • Ohrgeräusche
  • Rückenschmerzen aller Art (z. B. Bandscheibenvorfall, „Hexenschuss“, Ischialgien)
  • Schwindel
  • Skoliose
  • Spannungskopfschmerzen und Migräne (anfallsartige Kopfschmerzattacken)
  • „Tennisellenbogen“
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Verspannungen im Nacken und im Schulterbereich
  • Da über die zwischen den Wirbeln verlaufenden Nerven auch innere Organe versorgt werden, können durch Lösen der Nerveneinklemmungen auch chronische Beschwerden der entsprechenden Organe gebessert werden.

 


Sprechzeiten

  • Termine nur nach Vereinbarung

  • Montag – Freitag:
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    14:00 Uhr - 19:00 Uhr

  • Falls Sie uns einmal nicht telefonisch erreichen sollten, können Sie Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte nennen Sie uns Name, Anliegen und Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontakt