Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel

Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel Bild

 

Falten sind eine Folge der Hautalterung, die aufgrund genetischer sowie externer Faktoren wie UV-Strahlung, Rauchen usw. entsteht. Um diesen Falten entgegen zu wirken, hat man im Laufe der Jahrzehnte verschiedene Methoden entwickelt. Die Unterspritzung mit Plasma-Gel ist dabei eine besonders spezielle Form der Faltenbehandlung, da das Serum aus dem Eigenblut des Patienten hergestellt wird. Für die Behandlung wird dem Patienten eine kleine Menge venöses Blut entnommen. Dieses wird zentrifugiert und aus dem gewonnenen Blutplasma ein visköses Gel hergestellt. Das Gel wirkt durch die Zugabe von Stammzellen stimulierend. Diese Fähigkeit hat kein anderer Filler!

 

Eine Behandlung - zweifache Wirkung:

Im ersten Schritt wird die Haut mit PRP behandelt, um kollagenproduzierende Zellen aufzubauen (weitere Informationen finden Sie unter PRP-Vampirlifting).

Im zweiten Schritt erfolgt die Unterspritzung des Bio-Dermal-Fillers in die entsprechenden Faltenregionen.

Die Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel bietet für alle Patienten eine biologisch unbedenkliche und natürliche Methode. Besonders für Patienten mit allergischer Disposition oder Unverträglichkeitsreaktionen auf andere Präparate ist dies eine sehr gute Alternative, da das Plasma eine zu 100 % körpereigene Substanz ist. Die Behandlung wird sehr gut vertragen und aktiviert einzigartig die Regeneration der Haut. Eine Folgebehandlung ist nach etwa vier bis sechs Monaten erforderlich, um ein gutes Ergebnis beizubehalten. Nebenwirkungen sind keine zu erwarten.

 

 

 


Sprechzeiten

  • Termine nur nach Vereinbarung

  • Montag – Freitag:
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    14:00 Uhr - 19:00 Uhr

  • Falls Sie uns einmal nicht telefonisch erreichen sollten, können Sie Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte nennen Sie uns Name, Anliegen und Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontakt